Veranstaltungskalender 2018

Auf dieser Seite sehen Sie unsere Veranstaltungen: Erziehungsgänge, Seminare, rundum Alles was wir mit unseren kleinen Hundewelt planen. Ein späterer Besuch lohnt sich immer!

In eigener Sache: Sie sind eine kleine Gruppe von ca. 10 Personen und möchten in Ihrer Umgebung ein Seminar durchführen? - kein Problem! Wir kommen auch zu Ihnen und helfen direkt vor Ort. Ob Ausstellungs- oder Erziehungsseminar, wir gestalten gerne mit Ihnen ein interessantes Wochenende mit Ihrer Gruppe.
Sie gehören einer Landes- oder Ortsgruppe an und möchten Abwechslung ins Übungsleben bringen? Dann buchen Sie uns doch für einen Übungsabend. Weitere Informationen erhalten Sie gerne unter: 0172-7519198 oder per Email unter: hundewelt@zevens.de

Es können sich immer noch Änderungen ergeben, da wir noch ein paar Anfragen zu externen Seminaren zur Zeit besprechen. So schaut doch bitte zu einem späteren Zeitpunkt gerne nochmals herein. Auch unsere Fanseite auf Facebook wird ständig aktualisiert. Ein Besuch lohnt sich immer wieder!

Wir sind bereits vom ersten Tag im neuen Jahr fleißig. Was Ihr verpasst habt, könnt Ihr hier sehen!

Welpenschule

Montags und Donnerstags ab 17:00 Uhr

In der heutigen Zeit erfährt der Welpenbesitzer immer mehr behördliche Fesseln und/oder besitzt kaum die Möglichkeit sich auf öffentlichen Plätzen mit anderen Hunde- bzw. Welpenbesitzer zum freien Lauf und Spiel zu treffen.

Dem Hundeführer unterlaufen kleinere Fehler, häufig aus Unwissenheit oder falscher Routine, die zu einem späteren Zeitpunkt fatale Folgen haben können. Gerade Welpen und Junghunde reagieren besonders sensibel auf Umwelteinflüsse. Machen sie dabei schlechte Erfahrungen, kann dies das künftige Leben des Hundes nachteilig beeinflussen (Negativprägung). Machen sie hingegen keine oder nur sehr wenig Erfahrungen (Kaspar-Hauser-Syndrom), können ebenfalls lebenslänglich anhaltende Ängste auftreten.

Wir sensibilisieren den Hundeführer seine Mitmenschen und seine Umwelt zu beobachten und er lernt dadurch Gefahren im Vorfeld zu sehen und durch richtiges Einwirken zu vermeiden. Die Partnerschaft zwischen Mensch und Hund steht in diesem Kurs im Mittelpunkt. Wege der Harmonisierung und Intensivierung einer sozialen Bindung werden durch eine ganze Reihe praktischer Übungen aufgezeigt. Der Hundeführer wird wichtige Aspekte der gegenseitigen Kommunikation erlernen. Insbesondere legen wir sehr viel Wert auf die Stimme und die Körpersprache des Menschen, die tragende Säulen im gegenseitigen Verstehen sind.

Umwelteinflüsse sind für eine optimale Entwicklung sehr wichtig. In unseren Kursen werden Umwelteinflüsse bewusst und gewollt einbezogen, um dabei im Falle auftretender Konflikte dem Hundehalter unterstützende Ratschläge und nützliche Hinweise zu geben. Wir arbeiten nicht in einem schnellen "Hau-Ruck-Verfahren" oder mißbrauchen das Vertrauen des jungen Hundes. Wir sind geduldig und motiviert den Welpen durch Spiel und mit positiven Eindrücken die Anfänge des Lebens aufzuzeigen.

Wir stellen eine bestmögliche und zielorientierte Methode zur Erziehung und Sozialisierung Ihres jungen Freundes vor. Unser Training ermöglicht eine individuelle Arbeit mit Ihrem neuen Familienmitglied und wirkt auf die Bedürfnissen des Hundes positiv ein.

Hundeschule

Montags und Donnerstags ab 18:30 Uhr

Die Junghunde und Jungerwachsene versuchen häufig ihren Dickkopf durchzusetzen, die sogenannte "Flegelphase" beginnt. Die Geschlechtspräge mit der darin befindlichen Problemen startet und die Junghunde versuchen sich gegenüber Artgenossen und ihrer Umwelt zu behaupten.

Die Besitzer sind häufig mit den nun bevorstehenden Aufgaben überfordert und reagieren gereizt oder unsicher. Die bisher erzogenen Fehler manifestieren sich und bringen größere Probleme mit sich. Ein "Aussitzen" der Probleme in dieser Erziehungsphase wäre fatal. Hunde in diesem Altersbereich können auch Konflikte, Ängste oder Aggressionen in anderen Verhaltensbereichen aufweisen. Sozial schwache Hunde zeigen bei allgemeinen Umwelteinflüssen, wie Geräuschen oder Bewegungen (Gewitter, Fahrzeugverkehr), eine gewisse Befangenheit auf. Sie sind einfach nicht frei, wirken irritiert oder distanziert. Nur ein sozial gefestigter Hund kann den Herausforderungen seiner Umwelt sicher und selbstbewusst begegnen.

Wir zeigen Ihnen auf sanfte Weise wie Sie Ihren Hund positiv durch diese Phase seines Lebens führen. Unser Team zeigt für sozial gefestigte Hunde die für sie gültigen Grenzen, zeigt Ihnen als Hundeführer die richtige Kommunikation, damit Ihr Hund Sie richtig verstehen lernt, für seine Umwelt keine Gefahr darstellt und für Sie als sozialgefestigter Lebensbegleiter entwickelt.

Unsere langjährigen Erfahrungen und dem Einsatz vieler Umwelteinflüssen und Umweltreizen helfen Ihnen mit diesen umzugehen, sie zu filtern und den Hund richtig zu führen, so dass auch ein befangener Hund seine Ängste bewältigt und Sie gefestigt begleitet. Sie werden als Hundeführer auf Ihre Erziehungsfehler sensibilisiert, in Gesprächen über die Folgen informiert und in praktischen Übungen angeleitet verbesserte Erziehungswege zu nutzen. Unterschiedliche Umwelteinflüsse sind für eine optimale Entwicklung sehr wichtig. Bei uns werden Umwelteinflüsse bewusst und gewollt einbezogen, um dabei im Falle auftretender Konflikte dem Hundehalter unterstützende Ratschläge und nützliche Hinweise zu geben.

Die richtige Kommunikation ist die Säule aller Wege und die Basis eines vernünftigen Miteinander. Im Mittelpunkt dieses Kurses steht die Partnerschaft zwischen Hund und Hundeführer für ein gutes und freundliches Miteinander. Unser Training ermöglicht Ihnen eine individuelle Arbeit mit dem Hund und wirkt auf die Bedürfnisse des Hundes positiv ein.

Ausstellungsseminar 02. & 03. Juni 2018 in Sonsbeck [NRW]

Es geht in die Ausstellungshauptsaison

02. Juni 2018 - Grundlagen

Der Grundlagen Tag wird mit einem kleinen theoretischen Teil eingeleitet und somit das Handwerk für die Ausstellungen in Bezug auf Rassestandard und Ausstellungsordnung geschaffen. Danach geht es auf den Hundeplatz. Dort analysieren unsere Ausbilder die Aussteller-Teams. Danach werden erste Lösungsansätze individuell für jedes Hund-Handler-Team gegeben. Weiteres Training für Steh, Schritt-Vorführung, Gangwerkpräsentation und auch dem Zähne zeigen sind natürlich wichtige Bestandteile der Übungseinheiten.

Danach gibt es eine Mittagspause.

Nach der Mittagspause wird dann das Erlernte weiter intensiviert. Weitere Kniffs und Tricks werden dem Hund-Handler-Team individuell an die Hand gegeben. Danach trifft sich die Gruppe zu einem abschließenden Abschlussgespräch nochmals ein, wo alle Fragen ausführlich beantwortet und weitere zukünftigen Lösungswege aufgezeigt werden.

03. Juni 2018 - Fortgeschritten

Der Weiterführende Tag baut natürlich ein wenig auf den Grundlagen-Tag auf. Ist der Handler bereits im Ausstellungsgeschehen, so ist der Grundlagen-Tag nicht unbedingt Grundvoraussetzung, aber von Vorteil.
Zu Beginn des Tages wird direkt auf dem Hundeplatz gearbeitet und das bereits bestehende Können weiter ausgefeilt. Analog dem Grundlagen-Tag werden alle Bereiche des Ausstellungswesens besprochen, wie auch unterschiedliche Gangwerkpräsentationen trainiert.

Danach gibt es eine Mittagspause.

Nach der Mittagspause findet ein Ortswechsel statt. Das Training findet dann in fast Ausstellungsatmosphäre in einer Halle mit vielen Menschen statt, so dass das Hund-Handler-Team bestmöglich auf alle Ausstellungssituationen vorbereitet ist. Danach trifft sich die Gruppe zu einem abschließenden Abschlussgespräch nochmals ein, wo alle Fragen ausführlich beantwortet und weitere zukünftigen Lösungswege aufgezeigt werden.

An beiden Tagen ist die Teilnehmeranzahl auf 10 Teams begrenzt

Teilnahmegebühr für einen Tag: € 55,00       Begleitperson: € 15,00

Teilnahmegebühr für beide Tage: € 90,00     Begleitperson: € 20,00

Ort: An Krebberskath 5-9, 47665 Sonsbeck

Start: jeweils 10:00 Uhr       Ende: ca. 16:00 Uhr

Anmeldungen und/oder Fragen unter: 0172-7519198 (auch gerne WhatsApp) oder per Email an: hundewelt@zevens.de

Ausstellungsseminar 21. & 22. Juli 2018 in Sonsbeck [NRW]

letzte Möglichkeit vor der Weltsiegerschau in Amsterdam!

21. Juli 2018 - Grundlagen

Der Grundlagen Tag wird mit einem kleinen theoretischen Teil eingeleitet und somit das Handwerk für die Ausstellungen in Bezug auf Rassestandard und Ausstellungsordnung geschaffen. Danach geht es auf den Hundeplatz. Dort analysieren unsere Ausbilder die Aussteller-Teams. Danach werden erste Lösungsansätze individuell für jedes Hund-Handler-Team gegeben. Weiteres Training für Steh, Schritt-Vorführung, Gangwerkpräsentation und auch dem Zähne zeigen sind natürlich wichtige Bestandteile der Übungseinheiten.

Danach gibt es eine Mittagspause.

Nach der Mittagspause wird dann das Erlernte weiter intensiviert. Weitere Kniffs und Tricks werden dem Hund-Handler-Team individuell an die Hand gegeben. Danach trifft sich die Gruppe zu einem abschließenden Abschlussgespräch nochmals ein, wo alle Fragen ausführlich beantwortet und weitere zukünftigen Lösungswege aufgezeigt werden.

22. Juli 2018 - Fortgeschritten

Der Weiterführende Tag baut natürlich ein wenig auf den Grundlagen-Tag auf. Ist der Handler bereits im Ausstellungsgeschehen, so ist der Grundlagen-Tag nicht unbedingt Grundvoraussetzung, aber von Vorteil.
Zu Beginn des Tages wird direkt auf dem Hundeplatz gearbeitet und das bereits bestehende Können weiter ausgefeilt. Analog dem Grundlagen-Tag werden alle Bereiche des Ausstellungswesens besprochen, wie auch unterschiedliche Gangwerkpräsentationen trainiert.

Danach gibt es eine Mittagspause.

Nach der Mittagspause findet ein Ortswechsel statt. Das Training findet dann in fast Ausstellungsatmosphäre in einer Halle mit vielen Menschen statt, so dass das Hund-Handler-Team bestmöglich auf alle Ausstellungssituationen vorbereitet ist. Danach trifft sich die Gruppe zu einem abschließenden Abschlussgespräch nochmals ein, wo alle Fragen ausführlich beantwortet und weitere zukünftigen Lösungswege aufgezeigt werden.

An beiden Tagen ist die Teilnehmeranzahl auf 10 Teams begrenzt

Teilnahmegebühr für einen Tag: € 55,00       Begleitperson: € 15,00

Teilnahmegebühr für beide Tage: € 90,00     Begleitperson: € 20,00

Ort: An Krebberskath 5-9, 47665 Sonsbeck

Start: jeweils 10:00 Uhr       Ende: ca. 16:00 Uhr

Anmeldungen und/oder Fragen unter: 0172-7519198 (auch gerne WhatsApp) oder per Email an: hundewelt@zevens.de

Erziehungsseminar 15. & 19. September 2018

jetzt begrüßen wir den Herbst

15. September 2018 - Grundlagen

Der Grundlagen Tag ist für Junghunde gedacht, die eigentlich nur darauf warten, dass die Schulsaison wieder beginnt. Egal welches Ziel das Hund-Hundeführer-Team verfolgt - wir stehen mit helfender Hand zur Seite!
Die Ausbilder analysieren die Hund-Hundeführer Beziehung und geben gleich Lösungsansätze an die Hand, die dann im weiteren Übungsverlauf vertieft und ausgereift werden können. Ob ein an der Leine andere Hunde dulden, Leinenführigkeit oder andere nützliche Alltagsübungen, mit unseren Ausbildern gehen wir alle Probleme oder nur Ungelerntes individuell mit dem Team an.

Danach gibt es eine Mittagspause.

Nach der Mittagspause wird dann das Erlernte weiter intensiviert. Weitere Kniffs und Tricks werden dem Hund-Hundeführer-Team individuell an die Hand gegeben. Die positive Motivation und Kommunikation mit dem Team aber auch der Hundeführer zum Hund werden anschaulich und zielorientiert besprochen und in das Team gebracht. Nach dem Training trifft sich die gesamte Gruppe zu einem abschließenden Abschlussgespräch, wo alle Fragen ausführlich beantwortet und weitere zukünftigen Lösungswege aufgezeigt werden.

16. September 2018 - Aufbau

Der Weiterführende Tag baut natürlich ein wenig auf den Grundlagen-Tag auf. Ist der Hundeführer bereits im Übungsgeschehen, so ist der Grundlagen-Tag nicht unbedingt Grundvoraussetzung, aber von Vorteil.
Zu Beginn des Tages wird direkt auf dem Hundeplatz gearbeitet und das bereits bestehende Können weiter ausgefeilt. Analog dem Grundlagen-Tag werden alle Bereiche der Übungsteile besprochen und angewendet.

Danach gibt es eine Mittagspause.

Nach der Mittagspause findet ein Ortswechsel statt. Das Training findet dann an unterschiedlichen Orten statt. Ob Wald, Stadt oder in einer Halle mit vielen Menschen, das Team soll das Erlernte bestmöglich auf neue Alltagssituationen anwenden. Danach trifft sich die Gruppe zu einem abschließenden Abschlussgespräch nochmals ein, wo alle Fragen ausführlich beantwortet und weitere zukünftigen Lösungswege aufgezeigt werden.

An beiden Tagen ist die Teilnehmeranzahl auf 10 Teams begrenzt

Teilnahmegebühr für einen Tag: € 55,00       Begleitperson: € 15,00

Teilnahmegebühr für beide Tage: € 90,00     Begleitperson: € 20,00

Ort: An Krebberskath 5-9, 47665 Sonsbeck

Start: jeweils 10:00 Uhr       Ende: ca. 16:00 Uhr

Anmeldungen und/oder Fragen unter: 0172-7519198 (auch gerne WhatsApp) oder per Email an: hundewelt@zevens.de

Halloween Nachtwanderung 27. Oktober 2018

... jetzt wird es wieder knifflig und gruselig zugleich

Pünktlich zu Halloween starten wir unsere 1. Nachtwanderung. Eine kleine Nachtrally mit einigen witzigen Hürden, die Ihr und Euer Hund meistern müsst.
Lasst Euch einfach überraschen und genießt den Abend mit lieben Hundefreunden.
Nach der Rally kehren wir zur gemütlichen Runde ein und lassen den Tag mit Euch gemeinsam ausklingen.

Start: 17:00 Uhr       Ende: offen

Ort: Reichswaldstr. 2, 47665 Sonsbeck

Teilnahmegebühr für einen Gang mit Übungseinheiten: € 12,00

Einkehren: ab ca. 21:00 Uhr

Ort: An Krebberskath 5-9, 47665 Sonsbeck

Anmeldungen und/oder Fragen unter: 0172-7519198 (auch gerne WhatsApp) oder per Email an: hundewelt@zevens.de